Home

Steiner-Bücher nicht auf Index

Freitag, September 7, 2007

Die Prüfstelle für jugendgefährdende Medien hat entschieden:

Manche Steiner-Aussagen sind zwar rassistisch, die Bücher dürfen aber weiterhin verbreitet werden. Allerdings musste sich der Buchverlag der Steinerschriften verpflichten, entsprechende Passagen zu kommentieren.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: