Home

Unicef: Deutschen Kids geht’s mittelmäßig

Mittwoch, Februar 14, 2007

(Foto: roel van der ven)

Unicef hat Deutschland mit 21 anderen Ländern verglichen, um herauszufinden:

Wie sorgt Deutschland für seine Kinder?

Dabei spielten fünf Kriterien eine Rolle: die materielle Situation, Gesundheit, Bildung, Beziehungen zu den Eltern und Gleichaltrigen, Lebensweise und Risiken sowie eine eigene Einschätzung der Kinder und Jugendlichen.

Deutschland erreichte Platz 11.

Vieles an dieser Studie erschreckt. Kids in Deutschland werden nicht nur politisch kaum wahr genommen, sondern auch von ihren Eltern.

So gaben nur etwas mehr als 40 Prozent der deutschen 15-jährigen an, dass sich ihre Eltern mehrmals in der Woche einfach nur mit ihnen unterhalten. Deutsche Eltern reden offenbar besonders selten mit ihren Kindern im Vergleich von 25 Industrieländern liegen sie hier auf dem letzten Platz.

Auch finanziell gehe es deutschen Kindern im Vergleich mit den anderen Ländern schlechter. 10.9 Prozent leben in Armut. Insbesondere in den Stadtstaaten Bremen, Berlin und Hamburg seien Kinder in hohem Maße armutsgefährdet, heißt es in der Studie.

Zudem rauchen sehr viele Kinder und Jugendliche in Deutschland.

Den besten Wert erreicht Deutschland bei der Einschätzung der Jugendlichen und Kinder zur eigenen Lebenssitutation und dem eigenen Wohlbefinden – in dieser Kategorie landet Deutschland auf Rang 9.

Damit alles besser wird, soll der Staat handeln:

Unicef fordert mehr Ganztagsschulen, mehr Angebote für frühkindliche Betreuung und eine Einbeziehung der Kinder in die Politik durch Kinder- und Jugendräte.

Wie denkt ihr darüber?

Sorgt Deutschland gut für euch?

Würde es deutschen Kids besser gehen, wenn sie den ganzen Tag von zu Hause weg sind?

Welche Rolle spielen Eltern, wenn der Staat für das Wohl von Kindern zuständig ist?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: