Home

Armen Paukern eine Chance

Donnerstag, November 30, 2006

Denn: „Die Sünden wiegen schwer, und leiden kann man nie genug“, sangen schon Element of Crime.

Wer nun gesündigt hat in Sachen Pisa-Studie – die Schüler, die Lehrer, die Politik – das wird wohl nie eindeutig herauskommen. Ebenso wenig, wer nun eindeutig darunter leiden muss.

Von außen betrachtet aber kann man sagen: ihr müsst gerade viel ausbaden. Denn der Bildungsdruck auf euch wächst enorm. Sein Ziel: der schiefe Pisa-Turm soll in ein paar Jahren schön gerade stehen.

Kein einfaches Unterfangen. Aber auch nicht für eure Lehrer.

Lehrer haben es heutzutage nicht leicht. Vielen Schülern und Eltern fehlt es am nötigen Respekt vor der Arbeit der Pädagogen. Das kommt nicht von ungefähr, denn es gibt immer wieder Lehrer, die selbst nichts dazu lernen wollen und an Althergebrachtem festhalten.

Zudem wissen manche nicht, wie man einen Unterricht gut und spannend aufbaut und auch vom richtigen Umgang mit Schülern haben sie wenig Ahnung.

Zum Glück gibt es aber auch viele andere Lehrer, die man ernst nehmen kann und auch sollte. Lehrer, die an Fortbildungen teilnehmen und sich echte Mühe geben, euch alles Wichtige beizubringen. Lehrer, die euch wirklich unterstützen und weiterbringen wollen.

Wie wäre es also mit einem Pakt mit den Paukern?

Den forderte heute zumindest „Die Zeit“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: