Home

Proteste gegen Georg Bush

Freitag, Oktober 6, 2006

(Foto: vans)

Die Vereinigung „The World Can’t Wait“ (Die Welt kann nicht warten) protestierte gestern mit tausenden Demonstranten in rund 200 Städten der USA gegen Georg W. Bush und seine Regierung.

Ihr Protest richtet sich gegen Bush’s Vorgehen im Irak-Krieg, die Anti-Terror-Bekämpfung und die Mißachtung der Klimaveränderungen. Demonstranten hielten vor dem Weißen Haus, dem amerikanischen Regierungssitz, gelbe Karten hoch. Damit erklärten sie der Regierung eine Verwarnung.

Auf vielen Spruchbändern stand: „Vertreibt das Bush-Regime“.

Damit wird der Druck auf den amerikanischen Präsidenten immer stärker. In den letzten Wochen hatte er bereits zunehmend mit Kritik aus den eigenen Reihen der republikanischen Partei umgehen müssen. Außerdem gab es mehrere Skandale, in die seine Partei verwickelt war.

Wie sich all das auf die Kongress-Wahlen, die im November anstehen, auswirken wird, ist unklar. Bei den Kongress-Wahlen in Amerika werden Abgeordnete der aufgestellten Parteien in das Repräsentantenhaus gewählt. Das Repräsentantenhaus ist im politischen System der USA an der Gesetzgebung der Vereinigten Staaten beteiligt. Außerdem hat einige Kontrollfunktionen gegenüber dem Präsidenten. Je mehr Abgeordnete aus seiner eigenen Partei der Republikaner also in das Repräsentantenhaus einziehen können, desto besser wäre das für Georg Bush. Denn so würde er mit wenig Gegenwind rechnen müssen, wenn es um seine Entscheidungen geht.

Präsidentenwahlen finden in Amerika erst 2008 wieder statt. Darauf bezieht sich der Spruch der Demonstranten: „Die Welt kann nicht warten“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: