Home

Die erste ‚Islam-Konferenz‘ in Deutschland

Mittwoch, September 27, 2006

Es gibt keinen einheitlichen Dachverband der Muslime in Deutschland.

Die erste „Islam-Konferenz“ fand daher heute auf Einladung des Innenministers Schäuble mit Vertretern mehrerer islamischer Verbände statt.

An der Veranstaltung im Schloss Charlottenburg nahmen jeweils 15 Vertreter des deutschen Staates und der in Deutschland lebenden Muslime teil. Wichtig sei, so Schäuble, dass eine erste Einigung über gesellschafts- und religionspolitischer Grundsätze getroffen werde, wie z.B. die Einhaltung der deutschen Verfassung und die Rolle der Frau.

Nach dem zweistündigen Treffen heute sagte Schäuble, die Aussprache sei „sehr offen und nicht immer nur harmonisch“ gewesen. Hierbei ging es auch nur um ein erstes Treffen. In den nächsten zwei Jahren sind viele Arbeitgruppen geplant, um einen guten Dialog zwischen Muslimen und Deutschen aufzubauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: