Home

Schwarzenegger setzt Zeichen für Klimaschutz

Freitag, September 1, 2006

(Foto: flickr)

Arnold Schwarzenegger, einst berühmter Muskelmann in Filmen wie ‚Total Recall‘, jetzt Gouverneur des bevölkerungsreichsten Bundesstaates Kalifornien, USA, setzt einen hoffentlich neuen und nachahmenswerten Trend im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Im Alleingang geht er in Sachen Klimaschutz voran und will per Gesetz eine neue Obergrenze für klimaschädliche Emissionen (Schadstoffausstöße) festlegen. Ziel ist es, den Anteil der klimaschäglichen Substanzen bis zum Jahre 2020 um 25% zu senken. Schwarzenegger will damit eine Vorreiterrolle in der amerikanischen Umweltpolitik einnehmen. Mit diesem Schritt schließt sich Kalifornien dem Kyoto-Protokoll von 1997 an.
Der Gouverneur Schwarzenegger bietet damit seinem Freund und Parteikollegen Georg W. Bush die Stirn. Dieser lehnt bis heute jegliche Zugeständnisse an den Klimaschutz ab, um die amerikanische Wirtschaft nicht zu gefährden.

Dabei sind die USA für 25% des weltweiten Ausstoßes an Treibhausgasen verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: