Home

Die „Light“-Lüge der Zigarettenindustrie

Freitag, August 18, 2006

Auch Light-Zigaretten machen krank oder können das Leben kosten.

Das ist ein offenes Geheimnis. Schon 2003 durfte man in Europa deshalb die Ergänzung „Light“ nicht mehr auf die Packungen drucken. Viele Tabakkonzerne entschieden sich dann schnell für den Begriff „Ultra“. Egal. Gerollter Mist bleiben Zigaretten trotzdem.

Nun hat nach einem zweijährigen Streit mit Amerikas großen Tabakkonzernen auch das Bundesgericht in Washington so entschieden. Raucher wurden über Jahre hinweg mit falschen Angaben wie „weniger Teer“ oder „natürlich“ belogen, heiß es.

Damit ist jetzt Schluß! Ab dem 1. Januar 2007 dürfen solche irreführenden Angaben auch in den USA nicht mehr verwendet werden. Doch nicht nur das: die Tabakkonzerne müssen in ganzseitigen Anzeigen die Öffentlichkeit informieren, wie gefählich das Rauchen ist!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: