Home

Libanon

Sonntag, Juli 30, 2006

Der Libanon grenzt an Syrien, Israel und das Mittelmeer.

Bis 1920 war der Libanon von Frankreich besetzt. Seit 1926 ist der Libanon eine Republik und die einzige parlamentarische Demokratie im arabischen Raum.

1941 erlangte das Land seine Unabhängigkeit. Wegen seiner wirtschaftlichen Stabilität und politischen Neutralität wurde der stark westlich bzw. französisch geprägte Libanon in den 1950er und 1960er Jahren auch als „Schweiz des Orients“ bezeichnet. Die Hauptstadt Beirut galt aufgrund ihres hohen kulturellen Niveaus auch als “Paris des Nahen Ostens”.

Die Relionszugehörigkeit der Libanesen teilt sich – neben kleineren Glaubensrichtungen – in Muslime (ca. 60 %) und Christen (ca. 40 %).
Da seit 1967 zunehmend palästinensische Organisationen wie die PLO politischen Einfluß nahmen, kam es 1975 zum Libanesischen Bürgerkrieg. Die Ursache des Krieges lag in der zunehmenden Verbreitung der PLO im Süden Libanons, die von dort aus Israel attackierte. Die PLO errichtete im Libanon einen eigenen bewaffneten ‘Staat im Staate’. Hauptgegner des Bürgerkrieges waren christliche Milizen (militärische Organisationen, die unabhängig vom Staat wirken) und Palästinenser, deren Kampf von einigen Muslimengruppen unterstützt wurde.

Im Verlauf des Bürgerkriegs gab es zunehmend Auseinandersetzungen zwischen Libanesen und Palästinensern.

1978 drang Israel in den Süden Libanons ein, um die palästinensischen Angriffe auf Israel zu beenden. Da diese Offensive ohne Erfolg blieb, stieß die israelische Armee 1982 erneut in den Libanon vor. Dies war der Beginn des Libanonkrieges, der also parallel zum Bürgerkrieg stattfand. Israel belagerte danach die libanesische Hauptstadt Beirut und zwang die PLO zum Rückzug aus dem Libanon. 1985 zog Israel seine Truppen aus Libanon ab, behielt aber zunächst im Süden eine Sicherheitszone.Im Mai 2000 zog Israel sich schließlich aus dem besetzten Südlibanon zurück.

Den Bürgerkrieg konnte indes auch ein Einsatz internationaler Truppen nicht beenden. Friedenskonferenzen blieben erfolglos. Erst 1989 kam es zu einem Friedensabkommen in dem man beschloß, das neue Parmament in gleichem Verhältnis von Muslimen und Christen zu besetzen. Die neue Regierung schloß 1991 einen Bruderschaftsvertrag mit dem Nachbarland Syrien.

Die folgenden libanesischen Regierungen konzentrierten sich auf den Wiederaufbau des völlig zerstörten Landes.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: