Home

Mach’s mit…

Samstag, Juli 8, 2006

…und gib‘ Aids keine Chance!

Nur mit Kondomen kann man sich vor dieser schlimmen Krankheit schützen, die beim Geschlechtsverkehr übertragen wird. Dafür werben jetzt neue Plakate der Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Wir sehen riesengroß und überall: Gemüse mit Kondomen!

So wie hier:

Sieht schön aus. Aber was soll das???

Sechs Fotos mit unterschiedlichen Gemüsesorten versehen mit aufgerollten Kondomen konnten sich bei einem Wettbewerb durchsetzen, den man für eine neue Aufklärungskampagne zum Thema Aids ausgerufen hatte. Warum, das erklären die Initiatoren auf ihrer Website unter dem Titel:

Warum „Gemüse“ als Foto-Motiv?

Die Jury bewertete die Wahl von Gemüse als sowohl konzeptuell sehr stimmig als auch die fotografische/designerische Umsetzung als exzellent gelungen. Die Qualität als im wahrsten Wortsinne plakativer „Blickfang“ wird dadurch noch gesteigert, dass in der heutigen Plakatlandschaft vergleichbare Umsetzungen kaum zu finden sind und sie deshalb erwartungsgemäß einen Alleinstellungs-Charakter haben.

Die Urheber der Kampagne erläutern ihre Motive-Wahl folgendermaßen:
„Frisches Obst und Gemüse zählen selbst zu den einfachsten, natürlichsten und selbstverständlichsten Objekten. Außerdem sind mit diesen fast ausschließlich positive Assoziationen verbunden. Eine Bildsprache, die das Kondom in beinahe natürlicher Verbundenheit mit den Lebensmitteln zeigt, verstärkt den Eindruck der Selbstverständlichkeit. Das Obst und Gemüse wirkt trotz übergerollter Kondome appetitanregend. Das bewirkt auch eine positive Wahrnehmung der Kondome.

Innerhalb des vielfältigen Gemüse- und Obstsortiments lassen sich viele Phallusformen finden. Außerdem bietet diese Vielfalt Raum für diverse thematische Anordnungen. Die Mannigfaltigkeit im allgemeinsprachlichen Umgang mit Obst und Gemüse vereinfacht es, doppeldeutige Slogans zu finden, die sowohl auf das Gemüse, als auch auf das Kondom Bezug nehmen.“

Einen interessanten Film zum ‚Making of‘ und wie es war, das passende Gemüse für enge Kondome zu finden, kann man sich beim Hessischen Rundfunk anschauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: