Home

Denglish

Mittwoch, Juli 5, 2006

Denglish (dt.-engl.): steht nicht im deutschen Wörterbuchlexikon (wohl aber in Wikipadia); Wortspiel aus dem deutschen Wort ‚Deutsch‘ und und dem englischen Wort ‚English‘; wird im deutschen Sprachgebrauch (oft negativ) verwendet, um auf die zunehmende Verschmelzung der deutschen und der englischen Sprachkultur hinzuweisen; siehe auch: Anglomanie

Auch beim Kinder Kurier hat jeder die Möglichkeit, seinen Kommentar abzugeben.

Damit trete ich als Verfasserin der Texte mit dem Leser – ja, IHR seid gemeint – in Dialog und man kann prima seine Meinung zu allen Themen austauschen und darüber nachgrübeln.

Auf diese Weise entstand nun eine Diskussion zum Thema „Denglish“ auf der Kinder Kurier-Seite, die ich sehr spannend finde und deshalb hier für euch nocheinmal aufgreife!

Kurze Zusammenfassung des Themas für Kids:

Herr Dr. Voigt findet es wie viele Eltern und Lehrer nicht gut, dass es auch auf der Kinder Kurier-Seite hier und da einen Wortmix aus Deutsch und Englisch gibt.

Er sagt, auf diese Weise könne die deutsche Sprache nicht richtig weitervermittelt werden und sie verkomme sogar. Er bat mich, nicht auf dieser Modewelle mitzuschwimmen und die Sprachform des Denglisch doch möglichst zu umgehen.
Ich bedankte mich für den Hinweis, da ich schon versuche, nicht allzu sehr ins Denglisch abzurutschen.

Nun liebe ich aber englische Musik, sehe gerne englische und amerikanische Filme im Original und mag und spreche die englische Sprache gerne. Es gelingt mir oft nicht, nur deutsch zu bleiben – denn auch ich bin diesbezüglich ein geprägtes Kind! Ehrlich gesagt, mir macht das manchmal auch riesig Spaß. Der Titel ‚Rock’n’Roll Grundschool‘ z.B. entstand, weil ich damit einen Film aus meiner eigenen Jugend – „Rock’n’Roll High School“ mit der legendären New Yorker Punkband The Ramones – verbinde. Die Absicht der NRW-Minister, mehr Musik an die Schulen zu holen, liess mich sofort an diesen schrägen Film denken. Dort wird ebenfalls Musik im Unterricht eingesetzt – aber wie;o)) ! Einen passenderen Titel für so eine Meldung konnte es also einfach nicht geben. (Fragt mal eure Eltern, ob sie den Film auch kennen…bestimmt!)
Allgemein aber achte ich also darauf, meine deutsch-englischen Wortspiele nicht übermäßig einzusetzen. Der Kinder Kurier informiert euch ähnlich wie eine Zeitung, vielleicht mit ein bißchen mehr Denglisch.
Nun schrieb Herr Bauer, dass er das sogar als Bereicherung empfindet. Da wir nun einmal in einer Welt leben, in der Englisch eine große Rolle spielt. Außerdem könne man vieles mit englischen Wörtern einfach leichter ausdrücken. Und er meint, der Mix aus Englisch und Deutsch komme euch schließlich zu Gute, da ihr nun mal eine Menge mit Computern und Internet zu tun habt und haben werdet. Dem Grunde nach sei es also eher weltfremd, englischer Wörter komplett zu umgehen. Und uncool!

Er schreibt: „Entweder werden die Kids ( ja, ich sage das weiterhin *g* ) mit einer Sprache groß, die nicht dem realen Lebensumfeld entspricht oder sie hören einfach auf, Ihre page zu lesen. Weil die so uncool ist.“

Au weia!

Und was denkt ihr?

Ist es schöner mit oder ohne Denglisch?

Gabba gabba hey! Eure Tanja

(Schlachtruf der Ramones in „Rock’n’Roll High School“ – hier noch der Song zum Film zum reinhören)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: