Home

Reisewarnung für WM-Besucher mit dunkler Hautfarbe

Freitag, Mai 19, 2006

Es gibt weiter Aufruhr um die Reisewarnung, die der ehemalige Regierungsspreche Uwe Harsten Heye am Mittwoch ausgesprochen hatte. Heye sagte: "Es gibt kleine und mittlere Städte in Brandenburg und anderswo, wo ich keinem, der eine andere Hautfarbe hat, raten würde, hinzugehen. Er würde sie möglicherweise lebend nicht mehr verlassen."

Viele waren darüber schockiert. Dabei betonen viele Deutsche Vereine von und für dunkelhäutige Menschen in Deutschland, dass Heye damit durchaus recht hat. Auch der Grünenpolitiker Daniel Cohn-Bendit meinte: "Die Realität ist, daß sich Schulklassen mit vielen Migranten-Kindern fragen, ob es sicher ist, nach Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern zum Zelten zu fahren“.

Dennoch wies man darauf hin, dass viele Menschen in ostdeutschen Landstrichen sich gegen rechtsradikale Gewalt wehren. Man dürfe es nicht zulassen, dass ausländische Besucher aus Angst nicht zur WM nach Deutschland kommen. Damit würde die rechtsradikale Szene genau das erreichen, was sie wolle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: