Home

Gut gelaufen – Bush schwärmt weiter für die Kanzlerin und Einigkeit gegen Iran

Donnerstag, Mai 4, 2006

Sie hat es ihm angetan.

Angela Merkel gehört offenbar deutlich zu dem Schlag Frau, die George W. Bush den Kopf verdrehen. Charmanter als bei dem Treffen der beiden am Mittwoch hat man ihn selten erlebt. Und mancher Beobachter konnte die Herzlichkeit des Präsidenten kaum ertragen. "Sie kann klar denken und führt eine deutliche Sprache ", erzählte der US-Präsident der Presse, "Ich glaube, dass wir in den vergangenen Monaten eine gute freundschaftliche Beziehung aufgebaut haben, auch durch eine ganze Zahl von Telefonaten ".

Vielleicht ist genau das die Taktik, die die Kanzlerin einsetzt, wenn es um das gemeinsame Fortkommen der Internationalen Staatengemeinschaft geht. Denn Kritiker meinen, sie umgehe alle kritischen Themen wie das amerikanische Hochsicherheitsgefängnis für Terroristen Guantánao auf Kuba oder die CIA-Flüge, um die gute Stimmung nicht zu gefährden.

Wenn es aber darum geht, mit dieser Taktik einen bisweilen unberechenbaren Verbündeten wie George Bush für einen friedlichen Weg im Atomstreit mit dem Iran zu gewinnen, ist daran nichts verwerflich. So erreichte die Kanzlerin zumindest für den Moment die Zusage des Präsidenten, nach weiteren diplomatischen Lösungen im Falle des Iran zu suchen. Und zwar gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: