Home

Christliche Werte für Erziehung?

Donnerstag, April 20, 2006

Familienministerin Ursula von der Leyen hat wieder eine neue Idee: Damit ihr in Zukunft wieder besser erzogen werdet, hat sie das Bündnis für Erziehung gegründet. Damit will sie herausfinden, welche Grundlagen und Werte man Kindern schon ab dem Kindergarten mit auf den Weg geben sollte, damit sie später gut erzogen sind.

Frau von der Leyen meint jedoch, unsere Werte haben ihren Ursprung vor allem in den christlichen Religionen. Darum hat sie die christlichen Kirchen zu ihren Verbündeten für Erziehung ernannt. Darüber aber sind Juden und Muslime in Deutschland ganz schön sauer. Sie sagen, gute Werte finden sich auch in ihren Religionen.

Kritiker des Bündnis für Erziehung finden außerdem, man dürfe die Erziehung nicht zu eng mit der Religion verbinden. Es sei besser, Frau von der Leyen hätte Eltern, Lehrer und Erzieher in ihr Bündnis eingebunden. Erziehung sei eine Sache der ganzen Gesellschaft und nicht nur der Religionen, finden sie. Von der Leyen aber sagt, das Bündnis mit den Religionen sei nur ein Auftakt gewesen. Man wolle gemeinsam das Wissen um eine gute Erziehung erarbeiten und an Kindergärten und Schulen weitervermitteln. Später würden dann auch andere Religionsgruppen sowie Eltern und Schulen an der Mitwirkung teilhaben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: