Home

Hintergründe zum Iran

Montag, April 3, 2006

Der Iran ist eine islamische Republik.

iran-banner.jpgDas bedeutet, dass alle politischen Entscheidungen im Sinne der islamischen Religion getroffen werden. Um darauf zu achten, gibt es im Iran den so genannten Wächterrat.

Die Regierung des Iran ist so aufgebaut: An der Spitze ist der Oberste Rechtsgelehrte (seit 1989 ist das Ajatollah Seyyed Ali Chamenei). Er ist der politische und religiöse Führer des Irans. Regierungschef des Irans ist seit 2005 dessen Präsident Mahmud Ahmadinedschad. Er ist der zweithöchste Vertreter des Irans. Er ernennt die Mitglieder der Regierung und steht ihnen vor. Dennoch wird alles, was der Präsident oder die Regierung vorhat, vom Wächterrat bewacht.

Der Wächterrat besteht aus sechs religiösen Gelehrten und sechs ‚weltlichen’ Rechtswissenschaftlern. Alle 12 werden vom Obersten Rechtsgelehrten bestimmt, und das letzte Wort bei allen Entscheidungen hat immer er. Der jetzige Präsident des Irans gilt als konservativer Islamist, der die Pressefreiheit einschränkt, eine Kleiderordnung für Frauen vorsieht und sich gegen den Westen stellt. Der Iran ist weltweit der zweitgrößte Erdöllieferant. Dennoch herrschen im Land eine hohe Arbeitslosigkeit, Armut und Hunger. Beinahe die ganze Wirtschaft ist vom Staat kontrolliert.

Auch Zeitungen, Fernsehen und Radio werden vom Staat bewacht und unterliegen der Zensur. Niemand im Land darf etwas sagen oder tun, das nicht mit dem islamischen Glauben übereinstimmt. Popmusik ist im Iran genauso verboten wie zum Beispiel Poster von westlichen Bands oder Sportlern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: